Schotter ohne Ende: SchülerInnen spenden 15.000 Euro

Von , 22. Juli 2013 16:21

von ASTRID WIEDMANN / RAINER VAN HEUKELUM

Wenn SchülerInnen zur Schule kommen, obwohl sie gar keinen Unterricht haben, dann muss was besonderes Anstehen. So etwas wie der zur guten Tradition gewordene „Tag des sozialen Engagements“ (TSE) an der Amos-Comenius-Schule in Bonn, welche sich schon lange für das Nord-Süd-Projekt PRONAT engagiert. Obwohl die Schulzeitverkürzung einen ganzen Jahrgang wegrationalisiert hat, sind die Einnahmen fast so hoch wie in den Vorjahren. Die SchülerInnen gaben ihr bestes und wurden dieses Jahr von noch mehr Teilnehmern unterstützt. Ein voller Erfolg ist die Gesamtsumme von über 15.000 Euro! Doch nicht nur am TSE engagierten sich die SchülerInnen, es wurde auch an anderen Tagen für das Nord-Süd-Projekt gesammelt, verkauft und musiziert. Im Projekt PRONAT werden senegalesische Bauern bei der Umschulung auf ökologischen Landbau und in ihrem Kampf gegen Landraub unterstützt.

 

Antwort hinterlassen

Panorama Theme by Themocracy