Macht nix

Von , 12. Februar 2016 15:38

Gestern habe ich Karl May zitiert. „Wenn der Krieg eine eiserne Hand hat, dann braucht der Frieden eine stählerne Faust“. Das führte zu Gesprächsbedarf, vor allem bei FriedensfreundInnen. Gandhi hat ja darauf hingewiesen, dass Frieden nur mit friedlichen Mitteln zu erringen ist. Das stimmt, aber was die geneigten LeserInnen nicht wissen können: das Karl May Zitat stammt aus einer Unterhaltung, in der es um Machtentfaltung geht. Und Macht müssen auch die Friedfertigen entfalten, sonst ist es mit dem Frieden schnell wieder vorbei. Aber die Vokabel ‚Macht‘ gehört für viele Peaceniks zu den verbotenen Worten. Schade. Denn Macht ist ein schönes Kriterium für einen Friedensfilm. Filme können „ermächtigen“ (empowerment), sie können Macht in Frage stellen und nicht zuletzt auch Macht ausüben, z.B. indem sie einen gesellschaftlichen Diskurs auslösen. Und das alles ohne Gewalt, mit friedlichen Mitteln. Ich liebe Filme! Besonders die Machtvollen!

Einen Friedensfilmkandidaten habe ich auch schon inspiziert. In “Havarie” filmt der Passagier eines Kreuzfahrtschiffes mit seinem Handy ein vollbesetztes Flüchtlingsboot, an dem sie vorbeifahren. Immerhin informiert der Kapitän die Küstenwache, die sich mit einem Rettungsboot auf den Weg macht. Man wird 90 Minuten brauchen, um die Nussschale zu erreichen. Das Video ist knapp 4 Minuten lang - der Regisseur streckt es auf die 90 Minuten, die die Retter unterwegs sein werden. Eine gefühlte Ewigkeit dümpelt das Boot im endlosen Meer. Währenddessen ist der Funkverkehr zwischen der Küstenwache und verschiedenen Schiffe zu hören, und diverse Telefongespräche, die den Menschen im Boot Kontur geben. 90 Minuten einem kleinen Boot zuschauen, dessen Insassen sich nicht bewegen können, das fördert das Einfühlungsvermögen in die verzweifelte Lage der Flüchtenden. Empathie ist ein klares Merkmal für einen Friedensfilm.

Machtvoll und empathisch, so sieht er aus, mein Friedensfilm. Die Sache macht sich!

Eine Antwort für “Macht nix”

  1. cg sagt:

    da wünsche ich dir weiterhin viel Empathie und zusätzlich ein dickes Fell !!!

Antwort hinterlassen

Panorama Theme by Themocracy